Sehr geehrte Patienten,

 

ich möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

 

Das Studium der Zahnheilkunde habe ich in Tübingen im Jahr 2000 als

Dr. med. dent. abgeschlossen.

Nach dem Abschluß bin ich für weitere 4 Jahre an der Zahnärztlichen Universitätsklinik Tübingen in der Poliklinik für Zahnersatz, Implantologie und Werkstoffkunde bei Prof. Dr. Weber geblieben, um mir weitere Fachkenntnisse anzueignen. Durch mehrere zusätzliche Ausbildungen mit Abschlussprüfungen habe ich mich auch nach dem Studium auf dem weitläufigen Gebiet der Zahnheilkunde weitergebildet:

 

  • „Zahnerhaltung – Parodontologie“: Einjährige Ausbildung mit Abschlussprüfung nach ISO 9001:2000. Hier habe ich unter Leitung von Prof. Dr. G. Krekeler gelernt, Zähne zu erhalten und das Zahnfleisch und den Zahnhalteapparat gesund zu pflegen und gesund zu halten.
  • „Spezialist für Zahnersatz“: Dreijährige Ausbildung mit Abschlussprüfung der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und W

à in Deutschland gibt es lediglich etwa 40 Zahnärzte in freier Praxis die die  Zusatzqualifikation „Spezialist für Zahnersatz“ der DGZPW tragen dürfen.

  • „Prüfarzt für klinische Studien“: Einjährige Ausbildung mit Abschlussprüfung. Dies hat mir ermöglicht, an der Universität Tübingen an qualitativ hochwertigen Studien zu neuesten Materialien und Techniken teilzunehmen. Somit bin ich stets informiert über neueste Entwicklungen der Zahnmedizin und kann diese bei Behandlungen anwenden.

 

Durch den Besuch mehrerer Krankenhäuser, Zahnarztpraxen und Zahntechniklabors im In- und Ausland konnte ich von international tätigen Spezialisten auf verschiedenen Gebieten der Zahnheilkunde lernen und mein Fachwissen vertiefen. Zur Erweiterung meiner sprachlichen und fachlichen Kenntnisse war ich außerdem ein Jahr lang in den USA (San Diego, Kalifornien). Dort habe ich auch erkannt, wie wichtig es ist, daß Patient, Zahnarzt und Zahntechniker Hand in Hand zusammen arbeiten, um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen.

 

Durch meine Mitarbeit bei der Organisation bei internen und externen Fortbildungen für Zahnärzte und Helferinnen an der Universität Tübingen und durch eigene Vorträge habe ich eine meiner Leidenschaften ausüben können: Die Weitergabe von Fachwissen an Kollegen, Studenten der Zahnheilkunde und Zahnarzthelferinnen. Ebenfalls habe ich Studentenkurse betreut und teilweise auch geleitet. Ich bin immer noch bei Lehrprojekten für die studentische Ausbildung an der Universität Tübingen engagiert und beteilige mich auch weiterhin an wissenschaftlichen Projekten.

 

Aus diesen Projekten heraus bin ich als Autor und Co-Autor von nationalen und internationalen Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, Posterpräsentationen, Vorträgen und prämierten Lehrfilmen tätig. Ein wissenschaftliches Buch über die Implantologie ist in meinem Namen im Fachhandel erhältlich. Ebenfalls durfte ich die Universität Tübingen bei mehreren zahnmedizinischen Wettbewerben vertreten.

 

Meine Doktorarbeit (Dissertation) habe ich an der Universität Tübingen mit einem klinischen Thema zu Zahnersatz und Implantaten erlangt und mit der Note „magna cum laude“ (entspricht der Schulnote „Sehr gut“) abgeschlossen.

 

Durch meine fachlichen Kenntnisse bin ich als Mitglied in mehreren zahnmedizinischen Fachgesellschaften aufgenommen worden:

 

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde
  • Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie
  • International Association of Dental Research
  • International Association of Student Clinicians – American Dental Association

 

 

Durch meine Arbeit an der Universität und dem Besuch vieler universitärer Studien- und Lehrgänge konnte ich mich auf folgende Tätigkeitsschwerpunkte spezialisieren:

 

  • Zahnerhaltung
  • Ästhetischer Zahnersatz
  • Implantologie

 

 

Liebe Patienten,

 

ich würde mich freuen, mit Ihnen gemeinsam zu besprechen, wie wir mit modernsten Methoden Ihr Lächeln und Ihre Zähne möglichst lange erhalten können oder hochwertigen Zahnersatz mit und ohne künstliche Zahnwurzeln (Implantate) herstellen.

 

Durch regelmäßige Fortbildungen und eigene Lehrtätigkeit können wir Ihnen stets aktuelle Kenntnisse und Techniken auf dem Gebiet der Zahnheilkunde anbieten.

 

Bitte sprechen Sie eine unserer kompetenten Praxismitarbeiterinnen zwecks Terminvereinbarung an.

 

Gerne berate ich Sie auch in englischer Sprache.

 

 

Mit freundlichen Grüßen